Anekdote: Das verfluchte Boot

An einem nebeligen Morgen ruderte ein Mann ein Boot stromaufwärts. Plötzlich sah er ein kleines Boot auf sich zukommen. Als er sah, dass das Boot frontal gegen sein Boot stoßen würde, schrie er: „Vorsicht! Vorsicht!“ Der Zusammenprall ließ sich dennoch nicht verhindern, und sein Boot kam fast zum Kentern. Völlig außer sich vor Wut raffte er sich auf und fing an, die andere Partei anzuschreien und zu verfluchen. Als er jedoch genauer hinschaute, stellte er fest, dass es sich um ein leeres Boot handelte. Auf Anhieb war seine Wut verschwunden.

In vielen Situationen im Leben werden dich nicht die Umstände verletzen, sondern was dich verletzt, sind deine Gedanken! Wenn sich deine Gedanken nicht ändern, kann sich auch dein Schicksal nicht ändern. Wenn sich deine Gedanken ändern, beginnt sich deine Welt zu ändern!



Kategorien:Anekdoten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: