Daoismus / Taoismus

Qi

Ursprünglich veröffentlicht auf Auf dem Dao-Weg:
Die Große Leere, die gemeine Urgrund, die kreisende fließende Energie … Aus dem Buch „Die klassische Tradition der Qi-Übungen (Qigong)“ von Ute Engelhardt (Münchener Ostasiatische Studien) Auf dem Dao-Weg Ursprünglichen Post anzeigen

Das Dao Herz

Der Himmel ist unterteilt: in den absoluten, energe­tischen, formhaften Himmel. So auch das natürliche Wesen: in das absolute, das ener­getische, das materielle Wesen. So auch das Herz: in das Dao, das menschliche und das Blut Herz. Daher unter­scheide: unreife, tugendübende, und weise Menschen.

Die Kosmologie des Weges der Einheit

Grundsätzlich entspricht das Weltbild des Weges der Einheit der traditionellen chinesischen Philosophie. In diesem Sinnkosmos funktioniert das Universum durch das Wechselspiel von Yin und Yang, zwei gegensätzlichen und einander doch bedingenden Grundprinzipien. Yin steht für die passive, Yang für die aktive Form des… Weiterlesen ›

Was ist das Dao?

Was ist das Dao?   Dies ist eines der Schlüsselworte der chinesischen Philoso­phie. Die gewöhnliche, alltägliche Bedeutung des Zeichens 道 (Dao) ist „Weg“. Im frühesten Altertum bezeichnete es auch die Bahn der Gestirne, und von daher wurden dann die Bedeutungen… Weiterlesen ›