Wünschst du dir Liebe, dann schenke zuerst Liebe!

Ein Zitat vom Erhabenen Lehrer:

Warum leiden die Menschen? Weil sie immer nur die Fehler anderer sehen. Ein einziger guter oder schlechter Gedanke kann den Aufstieg oder den Fall bei der Dao-Praxis bewirken. Der Geist ist ausschlaggebend, um die Heiligkeit und die Weisheit zu erlangen. Im weltlichen Leben gibt es viel Leid: Der vom Karma getriebene Kreislauf ist Leid. Das Leben wird eines Tages enden, Ruhm und Reichtum bleiben einem nicht ewig erhalten, all dies ist Leid. Um den karmischen Kreislauf zu überwinden, muss du dich kultivieren. Dadurch lässt du das Ego los. Wenn du diesen nachtragenden Geist, diese differenzierende Betrachtung von „Ich und die Anderen“ nicht loslassen kannst, dann zerstörst du mit dieser Eigensinnigkeit alle noch so guten Zustände oder Beziehungen. Erst durch einen egoistischen Geist sieht man die anderen als egoistisch an. Der misstrauische Charakter führt dazu, andere Menschen schwer vertrauen zu können. Wenn du nicht loslassen kannst, wirst du stets an das Ich anhaften. Dies ist die Ursache für Streitigkeiten, für den karmischen Kreislauf, für Leben und Tod. Können Ehepaare nicht loslassen, kommt es zu Streit. Können Freunde nicht loslassen, entstehen Konflikte. Kannst du bei der Arbeit nicht loslassen, führt es zu Unmut. Wie willst du die schlechten karmischen Bedingungen und Beziehungen zum Guten verwandeln, wenn du belastende Gedanken nicht loslassen kannst? Kannst du hingegen die Belastungen am Herzen loslassen, löst du den vom Unmut erfüllten Energiestau im Herzen auf. Bei der Dao-Praxis geht es um die Verinnerlichung der Menschlichkeit. In diesem Zeitalter der Vielfalt muss du nicht nur imstande sein, die eigene Verantwortung zu erfüllen, sondern auch noch in der Lage sein, andere zu akzeptieren, zu tolerieren und wertzuschätzen. Ändere zuerst dich selbst, bevor du andere Menschen zu verändern versuchst. Wünschst du dir Liebe, dann schenke zuerst Liebe! Reflektiere stets dich selbst und lasse die üble Laune und die schlechten Charakterzüge los!

人,为什么会痛苦?因为,看的全是别人的错,修道的升降,只在一念善恶之间,要成圣贤,都取决在「心」。世间很苦,有轮迴的苦,生命会有尽头一天,荣华富贵,也有享完一天,是带不走。要跳出轮迴,就要走修行,还要放下自我,对人「成见的心」,人我之见,若是不能放下,再好的人,再好的东西,都会被自己的主观,给破坏了!自私的人,才会认为别人有私心,本身多猜忌,才会懐疑人对不起你,修行不能放下,就会有「我执」,有我执,就会有是非、生死、轮迴。夫妻不能放下,就会伤和气。朋友不能放下,会时起磨擦。做事不能放下,就会不甘心。不能放下心中的恶念,如何,能转化恶因缘呢?心中的石头要放下,才可化解心中凝固的怨气。修行,是在学做人,处于多元化时代,做好责任外,还要有包容心胸与态度,去欣赏接纳别人。要改变别人前,先要改变自己,希望人对你慈悲,就先对人慈悲,多向内自省,放下旧有习气。



Kategorien:Zitate der Meister 圣训

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: