Die wahre Güte

Ein Zitat vom Erhabenen Lehrer:

Nur wenn der Geist ruhig und stabil ist, kann sich die wundersame Weisheit entfalten. Die Gedanken folgen dicht aufeinander und wechseln sich ständig ab. Mal gute und mal schlechte. Gewöhnliche Lebewesen sind verblendet und anhaftend. Haftet man an Gut und Böse an, dann entsteht der Geist für Gut und Böse. Haftet man an der Vorstellung von „Ich und den Anderen“ an, dann entsteht der Geist für „Ich und die Anderen“. Haftet man an Gewinn und Verlust an, dann entsteht der Geist für Gewinn und Verlust. Haftet man an Entstehen und Vergehen an, dann entsteht der Geist für Entstehen und Vergehen. Haftet daher an nichts an. Auch der Geist für das Gute führt zur Anhaftung an das Gute. Diese Anhaftung ist nicht das wahre Gute. Dieses Gute ist im Alltag zu praktizieren, und zwar ohne Anhaftung, d. h. tun ohne zu tun. Wenn das so ist, dann ist dies die Manifestation des Bodhicitta, des Geistes des Erwachens. Dieser ist die wahre Güte.[ix]

Haftet daher nicht an Leiden und Glück an. Das menschliche Leiden und Glück werden vom Geist verursacht. Es heißt daher: „Der Geist kann Himmel und Hölle schaffen.“ Mit den Gedanken wandeln sich die [geistigen] Stadien. Jedes Stadium, das man erreicht hat, kann daher gewandelt und durchbrochen werden. Dennoch darf man nichts überstürzen. Alles hat seine Ursache und seinen natürlichen Verlauf. Man soll sich daher nicht dazu zwingen. Denn ansonsten gerät man in die Anhaftung und dualistische Vorstellung. Dadurch entfaltet sich der gewöhnliche befleckte Geist, was zur Unruhe führt. Die geistige Unruhe blockiert wiederum die Entfaltung der Weisheit (Einsicht). Geistig erfüllt von weltlichen, trüben Gedanken ist man auch nicht aufnahmefähig für den guten Rat.[x]

[ix] 『心定神宁』才能够生智慧、生妙有,所以念念都是交替不停的,一善一恶都不能有偏差,自己的念头是不是一会儿善念、一会儿恶念,还是满脑子的恶念,还是想的都是好的,众生为什么当众生,因为有迷、有执。你执于善恶,就生善恶心;执于人我,就生人我心。因执于得失,就生得失心,执于生灭,就生生灭心,所以对于一切都要不执着,因为你生何种心,就会执着于何种心,即是你生善心,也会执着于善心,可以为善就不是真善,你把这个『善』从日常生活中做出来,无执无着,那就是菩提心的显现了,那才是真善。

[x] 如果你执着于功德、苦乐,这个叫做固执,人的苦与乐是由心所造成的『所以  心能做天堂  也能造地狱』你的心念怎么转怎么变,就生出何种境界来,你走到一个境界之后,要如何突破这个境界。凡事各有因缘,不能强求,一强求就会落入对待,落入、执着、对待、执着之后就会起凡心,起了凡心,就不能定,那智慧一定不能开展,若凡俗杂念一直围绕在心胸,那如何纳入良言。



Kategorien:Zitate der Meister 圣训

Schlagwörter:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: